Welche Zulassungsvoraussetzungen für die Aufnahme eines Master-Studiengangs gibt es?


> Masterstudiengänge-Zulassungsvoraussetzungen



Die Zulassungsvoraussetzungen für einen Masterstudiengang sind von Universität zu Universität verschieden. Grundsätzlich ist eine abgeschlossenes Bachelor-Studium bzw. ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Magister oder Diplom) notwendig. Dessen Abschluss ist beglaubigt nachzuweisen. Handelt es sich um ein Fernstudium oder um eine Weiterbildung ist häufig Praxiserfahrung im relevanten Studienfeld nachzuweisen.

Bei Master-Studiengängen, die eine Zulassungsvoraussetzung haben, sind je nach Studiengang und Universität unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen. Sind dies bei der einen Universität spezielle Vorprüfungen, so entscheidet bei anderen Unis die Note aus einem vorherigen Abschluss. Ferner kann von angehenden Studenten entweder ein Motivationsschreiben gefordert werden, in dem der Student die Beweggründe für seinen Studienwunsch darlegt. Oder aber es muss ein Empfehlungsschreiben von einer ehemaligen Lehrkraft (z.B. Professor) vorgelegt werden.



Die entsprechenden Voraussetzungen finden sich auf den Websites der entsprechenden Hochschule.

Bei den sogenannten Masterabschluss im Rahmen einer Weiterbildung (u. a. über ein Fernstudium) wird zudem praktische berufliche Erfahrung vorausgesetzt.

Es gibt ferner Studiengänge, die keine Zulassungsvoraussetzungen erfordern.





 Diese Themen haben weitere 628 Nutzer interessiert:



NEU! Kostenloser Ratgeber-Fernstudium (eBook) hier zum Download

Was sind die Kosten eines Fernstudiums?

Welche Voraussetzungen müssen für ein Fernstudium erfüllt sein?

Wie finde ich den richtigen Anbieter?

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es?

Was sind die Vorteile eines Fernstudiums?

Welche Fernunis gibt es?


Weitere Tipps & Hilfen zum Fernstudium: ...zum Ratgeber